Willkommen auf der Website der Gemeinde Saas-Fee



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Saas-Fee

Realisierung Zukunft Saas-Fee

Weiterführende Informationen http://www.3906.ch/ich-wirke-mit

Der Gemeinderat Saas-Fee hat sein Arbeitspapier „Realisierung Zukunft Saas-Fee“ der Bevölkerung im Rahmen eines breit angelegten Mitwirkungsverfahren zur Stellungnahme vorgelegt.

Die Mitwirkung fand vom 19. September bis 20. Oktober 2017 statt. Auftakt dazu war eine Medienorientierung. Im Gemeindehaus gab es eine Ausstellung, welche mit Beiträgen der Schülerinnen und Schüler ergänzt wurde. Ein Flyer wurde an alle Haushalte verteilt und in den Allalin News Ausgabe Nr. 15 wurde dieser eingeheftet. Im Internetauftritt der Gemeinde wurde die Möglichkeit eingerichtet, den Bericht herunterzuladen und unter www.3906.ch/ich-wirke-mit seine Meinung abzugeben Die weiteren Träger der Entwicklung die Saas-Fee/Saastal Tourismus und die Saastal Bergbahnen AG sowie die „Friends of Saas-Fee“ und die Ortsparteien sowie die Nachbargemeinden wurden mit einem Schreiben auf das Mitwirkungsverfahren aufmerksam gemacht. Am 25. September und 12. Oktober 2017 fanden öffentliche Mitwirkungsanlässe statt.

Der Gemeinderat ist sehr erfreut über das Resultat der Mitwirkung: Die Zahl von 135 Beiträgen und die Qualität der Vorschläge zeigen, dass das Arbeitspapier des Gemeinderates zum Nachdenken und zu teilweise sehr kreativen Lösungsansätzen anregt hat. Die Sorgen der Bevölkerung, der ansässigen Organisationen, der Zweitwohnungsbesitzer und von Besuchern kommen darin ebenso zum Ausdruck wie die Werte, die es zu erhalten und die Chancen, die es zu nutzen gilt. Der Handlungsbedarf ist offensichtlich. Die Beiträge aus der Mitwirkung werden zu einer wertvollen Navigationshilfe bei der Realisierung. Der Gemeinderat dankt allen Mitwirkenden für ihre Beiträge. Er ist auch erfreut darüber, dass zahlreiche Mitwirkende ihre Mitarbeit bei der Realisierung angeboten haben; er wird mit allen Verfassern, die namentlich ihre Mitarbeit angeboten haben, Kontakt aufnehmen.

Der Gemeinderat stellt fest, dass die Zielrichtung sowohl bei den Leitsätzen als auch bei den Massnahmen stimmt. Die grossen Themen liegen auf dem Tisch. Wo nötig, wurden die bestehenden Massnahmenblätter überarbeitet. In Anbetracht der Fülle von konkreten Vorschlägen, die rasch realisiert werden können, hat er beschlossen, ein zusätzliches Massnahmenblatt mit dem Thema Mikroprojekte aufzunehmen. Dem Gemeinderat ist es sehr wichtig, dass nun die Umsetzung beginnt. Deshalb wird er auch erste Mikroprojekte rasch realisieren. Ebenso wichtig ist ihm, die Kommunikation mit der Bevölkerung zu stärken und die Zusammenarbeit mit den Trägern der Entwicklung zu fördern. Der Gemeinderat hat sich am 27. November 2017 mit Vertretern von Saas-Fee/Saastal Tourismus, Saastal Marketing AG und der Saastal Bergbahnen AG über das weitere Vorgehen abgesprochen und beschlossen, die Eingaben soweit sie in ihrem Aufgabengebiet liegen, gemeinsam weiter zu bearbeiten.

Das überarbeitete Arbeitspapier und der detaillierte Mitwirkungsbericht sind unter www.3906.ch abrufbar. Sie liegen in ausgedruckter Form in der Gemeindeverwaltung auf.
Dokumente Realisierung_Zukunft_Saas-Fee_Beschlussfassung_29.03.2018.pdf (pdf, 3379.2 kB)
Mitwirkungsbericht_Realisierung_Zukunft_Saas-Fee_07.11.2017.pdf (pdf, 2487.3 kB)


Datum der Neuigkeit 27. Apr. 2018
  • Druck Version
  • PDF