Kopfzeile

Inhalt

Staatsrats-Entscheid betreffend den Schutz des Auengebietes von nationaler Bedeutung "Feegletscher Nord"

11. September 2020
Der Staatsrat des Kantons Wallis
  • eingesehen Artikel 57 Kantonsverfassung;
  • auf Antrag des für die Umwelt zuständigen Departements,

entscheidet:

I.

Der Erlass Entscheid betreffend den Schutz des Auengebietes von nationaler Bedeutung "Feegletscher Nord", Gemeinde Saas-Fee vom 19.09.2018 1) (Stand 31.08.2018) wird wie folgt geändert:

Art. 4 Abs. 1

1 Im Schutzgebiet sind alle Aktivitäten, die die Intaktheit des Gebietes beeinträchtigen und den Schutzzielen widersprechen, untersagt, insbesondere:

l) (geändert) das Befahren oder Begehen mit Skiern unter Vorbehalt von

Art. 6 Abs. 1

 

1 Eine extensive, touristische Nutzung und Freizeitaktivitäten bleiben gewährleistet; insbesondere:

d) (geändert) die Skiabfahrt auf den Zugangsstrassen zum Restaurant "Gletschergrotte" und auf der im beiliegenden Plan eingezeichneten Abfahrtsroute;

e) (geändert) die Begehung der homologierten Winter- und Schneeschuhwanderwege mit Schneeschuhen oder mit Tourenskiern;

f) (geändert) die Benutzung der homologierten Wanderwege;

g) (neu) der Zugang zu und die Nutzung von bestehenden Kletterrouten.

Anhänge

Anhang 1: Karte (geändert)

II.

Keine Fremdänderungen.

III.

Keine Fremdaufhebungen.

IV.

Der Entscheid tritt mit seiner Veröffentlichung im Amtsblatt in Kraft.

Sitten, den 2. September 2020

Der Präsident des Staatsrates: Christophe Darbellay

Der Staatskanzler: Philipp Spörri

Auenschutzgebiet Feegletscher