Willkommen auf der Website der Gemeinde Saas-Fee



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Saas-Fee

Schneeräumung während den Wintermonaten - Bereitstellung bis 09.00 Uhr am Strassenrand

Alle Jahre wieder erstrahlt das Gletscherdorf in seinem wunderschönen Winterkleid. Je nach Laune der Natur ist der Technische Dienst der Einwohnergemeinde Saas-Fee während den Wintermonaten stark gefordert. Die Schnee- und Eisräumungen auf den Strassen und Wegen sind nicht immer vorhersehbar und erfolgen situativ.

Die Mitarbeiter der Abteilung Technische Dienste versuchen stets alles, um gefahrenlose und wintersichere Strassen sowie Wege der Bevölkerung anzubieten. Um der Natur zudem „einen Schritt voraus zu sein“, werden immer wieder die verschiedenen Wetterprognosen verglichen, während den nächtlichen Stunden Kontrollblicke getätigt oder die Räumungsmannschaften situativ aufgeboten.

Schneeräumungen früh am Morgen
Je nach Neuschneemengen während den nächtlichen Stunden beginnen die Schneeräumungsarbeiten zwischen 4.00 Uhr – 5.00 Uhr. So werden in erster Linie die kommunalen Haupt- und Nebenstrassen geräumt, damit der Fahrzeugverkehr gegen 8.00 Uhr auf den geräumten Strassen verkehren kann.

Anschliessend muss der durch die Räumungsmaschinen z.T. zur Seite geschobene Schnee auf Fahrzeuge geladen und abtransportiert werden. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten müssen im gesamten Dorfgebiet rund 90% dieser Neuschneemengen auf diese aufwendige Art und Weise entsorgt werden.

Bereitstellung vom Schnee bis 9.00 Uhr
Auch viele Privatpersonen sehen sich mit der gleichen Situation konfrontiert. Diese haben die Möglichkeit, ihren Neuschnee bis um 9.00 Uhr am Strassenrand der öffentlichen Strassen zu befördern, damit dieser anschliessend durch die Fahrzeuge des Technischen Dienstes geräumt wird.

Gefahr - Sicherheitsrisiko
In den letzten Wintern musste immer wieder festgestellt werden, dass Privatpersonen auf die geräumten Strassen und Wege Schneemassen ablagerten. Dies darf nicht sein. Dadurch entstanden an einzelnen Strassenteilstücken problematische und sicherheitsgefährdende Stellen (u.a. Eisflächen, Schlaglöcher). Sowohl die Fussgänger als auch die Elektrofahrzeuge waren mit dieser gefährlichen Situation konfrontiert.

Fehlbare werden gebüsst
Das Befördern von Schnee und Eis auf öffentliche Strassen und Wegen ist nach 9.00 Uhr nicht mehr gestattet. Die Einwohnergemeinde Saas-Fee macht die Bevölkerung darauf aufmerksam, dass Fehlbare gebüsst werden.

Einsatz
Das Team des Technischen Dienst wird sämtliche personellen und maschinellen Ressourcen einsetzen, damit die bestmöglichsten Voraussetzungen für ein wintersicheres Begehen der Strassen und Wege gegeben sind.

Dokument 20171212164214613.pdf (pdf, 1819.5 kB)


Datum der Neuigkeit 12. Dez. 2017
  • Druck Version
  • PDF