Willkommen auf der Website der Gemeinde Saas-Fee



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Saas-Fee

Pressemitteilung "Baubeginn Spielbodenbahn"

Am Montag, 6. Juni 2016 beginnen die Bauarbeiten für die neue Spielbodenbahn.

Die Saastal Bergbahnen AG (STB) freuen sich, den Bau mehrheitlich mit lokalen Partnern realisieren zu können. Die Eröffnung ist auf die Wintersaison 2016/17 hin geplant.

An einer Startsitzung mit den Bauunternehmern am 30. Mai wurden die ersten Bauetappen definiert. Ab dem 6. Juni wird mit dem Rückbau der alten Talstation, sowie der damit verbundenen Asbestentsorgung durch eine Spezialfirma, begonnen. Weiter werden die Installationen für die Baustelle bei der Talstation eingerichtet. Die Abbrucharbeiten mit dem Bagger beginnen dann ab dem 10. Juni.

Es kann während den Bauarbeiten zu zeitweiligen Sperrungen von Wanderwegen im Baubereich kommen. Vor allem während der Demontage der Drahtseile muss die Gegend unterhalb des Trasses aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Während der gesamten Bauphase muss zudem mit Staubentwicklung, Lärmemissionen, verursacht durch die Heliflüge, und Verkehr gerechnet werden. Mittels Wässerung wird versucht, die Staubentwicklung möglichst gering zu halten. Die STB und die beteiligten Bauunterhemen geben ihr Bestes, um Unannehmlichkeiten und Emissionen so gering wie möglich zu halten.

Nach den Abbrucharbeiten im Juni werden im Juli die Bauarbeiten an den Stationen und dem Trassee beginnen. Der Bau der Masten ist im September und der Einbau der Seilbahntechnik in den Stationen ist für den November geplant. Der Zeitdruck ist enorm und das Einhalten des Zeitplanes hängt stark von der Wetterlage ab. Die beteiligten Unternehmen setzen aber alles daran, die Spielbodenbahn auf die Saison 2016/17 hin fertig zu stellen.

Weitere Informationen unter www.saas-fee.ch/spielboden

Datum der Neuigkeit 3. Juni 2016
  • Druck Version
  • PDF